Pflichtangaben: Hametum® Wund- und Heilsalbe 6,25 g / 100 g Salbe. Wirkstoff: Hamamelisdestillat. Anwendungsgebiete: Leichte Hautverletzungen, kleinflächige Entzündungen der Haut und Schleimhäute. Bei großflächigen oder eitrig infizierten Wunden ist die Rücksprache mit einem Arzt erforderlich Hametum® Hämorrhoidensalbe 62,5 mg / 1 g Salbe. Wirkstoff: Hamamelisblätter- und zweigedestillat. Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschwerden in den Anfangsstadien von Hämorrhoidalleiden. Hinweis: Blut im Stuhl bzw. Blutungen aus dem Darm-After-Bereich bedürfen grundsätzlich der Abklärung durch den Arzt. Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen 400 mg / Zäpfchen. Für Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren. Wirkstoff: Hamamelisblätter-Auszug. Anwendungsgebiete: Juckreiz, Nässen und Brennen im Afterbereich bei Hämorrhoidalleiden Hametum® Extrakt 1,2 g / 5 ml Flüssigkeit. Wirkstoff: Hamamelisdestillat. Anwendungsgebiete: Kleinflächige Hautverletzungen und Hautentzündungen, Entzündungen des Zahnfleisches. Bei sich ausbreitenden Entzündungen, eitrig infizierten Wunden oder nässenden Wunden ist ein Arzt aufzusuchen. Enthält 15 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, Karlsruhe

Wer Hautprobleme mit den Heilkräften der Natur behandeln möchte, sollte unbedingt an Hamamelis virginiana, die Virginische Zaubernuss, denken. Seit Jahrhunderten wird die Heilpflanze aufgrund ihrer heilungsfördernden und entzündungshemmenden Eigenschaften geschätzt. Sie ist in Nordamerika beheimatet und wurde bereits von den Cherokee-Indianern verwendet. Europäische Einwanderer entdeckten die besondere Wirkung des haselnussähnlichen Strauches und gaben der Pflanze nicht umsonst den Namen „Zaubernuss“. In der Wissenschaft wird nicht gezaubert, doch es ist sehr beeindruckend, wie die Auszüge der Pflanze Heilungsprozesse an Haut und Schleimhäuten unterstützen.

Die Virginische Zaubernuss ist ein sommergrüner, bis zu drei Meter hoch wachsender Strauch (manchmal sogar bis zu sieben Metern) mit gelben, korallenförmigen Blüten, die kurz vor oder nach dem Blätterabwurf im Winter sichtbar sind. Erst im darauffolgenden Sommer bilden sich die Früchte als eiförmige, behaarte Kapseln. Sie erinnern an eine Haselnuss.

Nach der Reife springen sie auf und schleudern ihre Samen bis zu vier Meter weit. Die Blätter an den Zweigen des Strauches sind wechselständig angeordnet, manchmal sind auch Nebenblätter vorhanden.

Steckbrief

Botanische Bezeichnung: Hamamelis virginiana L.
Familie: Hamamelidaceae
Herkunft: Nordamerika
Anwendung: bei Hämorrhoidalbeschwerden in den Anfangsstadien, leichten Hautverletzungen und kleinflächigen Entzündungen der Haut und Schleimhäute
Arzneilich relevante Pflanzenteile: Blätter und Zweige

Hamamelis virginiana Skizze in grün

Hamamelis virginiana
Hilfe aus der Natur